Seit 1985 mitten im Chrieschwitzer Hang

FFP2-Masken auf Berechtigungsschein der Krankenkassen

Für FFP2-Masken gilt ebenso der Rabattretter der Kurt-Mothes-Apotheke.

Wir als Apotheke werden Ihren Eigenanteil von jeweils 2 € für Kinderprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika spenden.

Deshalb wird dieser Eigenanteil als freiwillige Zahlung erbeten. Niemand soll aus finanziellen Gründen auf seine FFP2-Masken verzichten müssen.

Es sind ausreichend geprüfte und zertifizierte Masken vorrätig. Die Berechtigungsscheine werden durch die Krankenkasse zugeschickt.

Hinweis: Der Eigenanteil gilt nicht als Zuzahlung. Es gelten keine Befreiungen und keine Anrechnung auf die Zuzahlungen bei der Krankenkasse.

Zur Frage der Wiederverwendbarkeit im Privatbereich finden Sie hier Untersuchungsergebnisse und Tipps zur sicheren Nutzung.

 

 

Wer bekommt den Berechtigungsschein?

Anspruchsberechtigt sind Personen über 60 Jahren oder mit folgenden Risikoerkrankungen:

  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder Asthma bronchiale,
  • chronische Herzinsuffizienz,
  • chronische Niereninsuffizienz Stadium ≥ 4,
  • Demenz oder Schlaganfall,
  • Diabetes mellitus Typ 2,
  • aktive, fortschreitende oder metastasierte Krebserkrankungen oder stattfindende oder bevorstehende Therapie, welche die Immunabwehr beeinträchtigen kann,
  • stattgefundene Organ- oder Stammzellentransplantation,
  • Trisomie 21,
  • Risikoschwangerschaft