Seit 1985 mitten im Chrieschwitzer Hang

Sie benötigen ein digitales Impfzertifikat?

Jetzt auch für Genesenen-Impfung

Gern erstellen wir Ihnen den nötigen QR-Code als Ausdruck für die Corona-Warn-App oder die CovPass-App. (Die Luca-App funktioniert auch.)

Bitte Impfausweis oder digitalen Impfnachweis sowie den Personalausweis mitbringen.

Da es im laufenden Betrieb zu Wartezeiten kommen kann, ist eine Abgabe / Kopie des Impfausweises und spätere Abholung mit dem QR-Code möglich.

Falls bislang nur die Erstimpfung erfolgte, kann bereits dafür ein Impfzertifikat erstellt werden.

Ebenso kann direkt nach der Zweitimpfung das Zertifikat ausgestellt werden.

Seit 08. Juli ist es möglich, auch für Genesene, die nach (!) der Erkankung einmalig geimpft wurden, ein Zertifikat für die Genesenen-Impfung zu erstellen. Dazu wird zusätzlich ein Nachweis einer überstandenen COVID-19-Infektion durch eine Labordiagnostik mittels PCR-Test benötigt.

Bei einer Erkrankung nach der ersten Impfung ist diese Einzelimpfung nicht ausreichend. Die STIKO empfiehlt deshalb: Personen, die sich nach der Erstimpfung mit einem COVID-19-Impfstoff mit SARS-CoV-2 noch infizieren (labordiagnostisch bestätigt durch einen PCR-Test) und erkranken, sollen in der Regel 6 Monate nach der Diagnose die Zweitimpfung zum Aufbau eines vollständigen Impfschutzes erhalten. Die Zweitimpfung kann auch bereits 4 Wochen nach Abklingen der Symptome erfolgen, wenn z. B. mit Exposition gegenüber neuen Virusvarianten zu rechnen ist, gegen die eine frühere SARS-CoV-2-Infektion keinen ausreichenden Schutz vermittelt.

Die Zertifikatserstellung ist für Sie kostenfrei!

Genesenenzertifikate, also Bestätigungen für eine überstandene Erkrankung, sind aktuell nicht möglich, in Apotheken auszustellen.

Noch ein Hinweis:

Der vorläufige digitale Nachweis vom Vogtlandkreis wird von den oben genannten Apps leider nicht verarbeitet.